Jaron Verlag

 

 

Herr Moses in Berlin: Streifzüge durch das literarische Berlin

Montagslesung mit Reinhard Scheunemann

Vaganten Bühne

Kantstraße 12a, 10623 Berlin

Montag, 13. November 2017, 20 Uhr

 

Moses Mendelssohn (1729-1786), jüdischer Aufklärer, Philosoph und Schriftsteller, hat wie kein anderer das deutsche Judentum im 18. und 19. Jahrhundert geprägt. Das philosophische Werk wie auch das beeindruckende Leben des Moses Mendelssohn hat der Publizist Heinz Knobloch mit seinem wichtigsten Werk vor dem Vergessen bewahrt. „Herr Moses in Berlin“, erstmals 1979 erschienen, ist eine faktenreiche und zugleich erzählerisch ungemein dichte Lebensdarstellung, die unterschiedliche Genres von der Biographie bis zur Streitschrift in sich vereint.

 

19,90 € / ISBN 978-3-89773-076-2 / mehr zum Buch

 

 


 

 

Lesungen von Bettina Kerwien

 

"Mitternachtsnotar" beim 8. Krimimarathon

Thalia Hallen am Borsigturm,

Am Borsigturm 2, 13507 Berlin

Mittwoch, 15. November 2017, 20.15 Uhr

 

"Mitternachtsnotar" bei "Moabit liest!"

Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek

Perleberger Straße 33, 10559 Berlin

Mittwoch, 29. November 2017, 19 Uhr

Eintritt frei

 

"Mitternachtsnotar"

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Heiligensee

Alt-Heiligensee 45/47, 13503 Berlin

Montag, 5. Februar 2018, 15 Uhr

 

 

Bettina Kerwien liest aus ihrem neuen Buch Mitternachtsnotar. Der geheimnisvolle Priatdetektiv Martin Sanders muss mit der durchgeknallten Escortlady Libby Vale an seiner Seite Korruption und Tod in der Immobilienbranche aufklären. Dabei geraten die beiden selbst in Gefahr ...

Der Berliner Spannungsroman ist Krimi, Actionroman und Liebesgeschichte in einem und behandelt das brisante Thema der Gentrifizierung.

 

9,95 € / ISBN 978-3-89773-815-7 / mehr zum Buch

 

 


 

Lesung von Stephan Hähnel

"Verschwiegene Wasser" beim 8. Krimimarathon

Thalia im Gesundbrunnen-Center

Badstraße 4, 13357 Berlin

Freitag, 17. November 2017, 20 Uhr

 

 

Stephan Hähnel liest aus Verschwiegene Wasser. Der zweite Roman um den eigenwilligen Kommissar Morgenstern rückt ein hochbrisantes Thema in den Fokus: den Femizid, den Mord an Menschen wegen ihres weiblichen Geschlechts, wie er in zahlreichen Ländern praktikziert wird. In seinem spannungsgeladenen Krimi erzählt der Autor von menschlichen Abgründen und den Gefahren der modernen Wissenschaft.

 

 

9,95 € / ISBN 978-3-89773-810-2 / mehr zum Buch

 

 


 

Lesung von Beate Vera

"Was den Raben gehört"

Krimibuchhandlung totsicher

Margaretenstraße 2, 10317 Berlin

Dienstag, 21. November 2017, 19.30 Uhr

 

 

 

 

Beate Vera liest aus Was den Raben gehört, ihrem dritten Provinzkrimi aus Berlin. Im Keller von Lea Storms neuen Nachbarn, der Familie Wallace, wird ein grausiger Fund gemacht: Zwei skelletierte Leichen. Unterstützt von Lea, nehmen sich der kantige Provatermittler Martin Glander und seine Kollegin Merve Celik des ungelösten Falles an. Doch plötzlich verschwindet Julia Wallace spurlos ... Beate Vera setzt die Reihe ihrer erfolgreichen Krimis aus dem Berliner Südwesten mit einem atemberaubenden Band fort, der zeigt, dass hinter manch einer beschaulichen Reihenhausfassade der Hass auf alles Fremde lauert.

 

9,95 € / ISBN 978-3-89773-835-5 / mehr zum Buch

  

  


 

 

Horst Bosetzky: Streifzüge durch sein Leben

Jubiläumsgala zum 80. Geburtstag

 

Pfefferberg Theater

Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.30 Uhr

 

 

 

Der Bestsellerautor trifft Freunde und Wegbegleiter

Als -ky war er einer der bekanntesten Erneuerer des deutschen Krimis. Später wurde er mit Familienromanen, dokumentarischen Spannungsromanen und vielem mehr zu einem der erfolgreichsten Unterhaltungsautoren seiner Heimatstadt Berlin. Zu seinem 80. Geburtstag stellt Horst Bosetzky seiner Lesergemeinde nicht nur einen literarischen Streifzug durch seine Heimat vor, sondern hält auch gemeinsam mit Menschen, die ihm wichtig sind, Rückschau auf ein bewegtes Leben.

 

15,- € / ISBN 978-3-89773-822-5 / mehr zum Buch

Jaron Verlag | info@jaron-verlag.de